Montag, 11. September 2017

Montagsfrage vom 11. September 2017

Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?

Auch diesen Montag hat Buchfresserchen eine Frage auf ihrem Blog gestellt. Ich persönlich lese sowohl echte Bücher aus Papier als auch E-Books. Nur was davon mehr und gibt es einen Grund dafür? Darüber habe ich einmal gründlich nachgedacht.

Wenn ich so darüber nachdenke, dann hält es sich wohl die Waage. Denn ich lese gerne ein echtes Papierbuch, aber es gibt auch Gründe für E-Books. Ich finde ja, dass man bei einem Papierbuch ein ganz anderes Leseerlebnis hat als bei einem E-Book. Es ist einfach das Fühlen der Seiten, die Möglichkeit herumzublättern, es fühlt sich "echter" an. Im Grunde lese ich sogar lieber ein richtiges Buch aus Papier.
Aber es gibt auch Zeiten, wo mir ein E-Book sehr viel lieber ist. Ich lese einige Serien, mit kurzen Bänden - so um die 100-150 Seiten. Diese erscheinen oft regelmäßig, alle 4-6 Wochen. Hier müsste ich auf ein Buch länger warten, und so geduldig will ich nicht immer sein und zweites hätte ich gar nicht den Platz für all die Bücher im Regal. Da ist es mir dann als E-Book wirklich lieber. Noch ein Grund für E-Books: Ich bin oft viel mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs. Hier ist ein Reader einfach praktischer als ein Papierbuch. Zum einen muss man sich nicht 100% auf ein Buch festlegen, zum anderen wiegt ein Reader weniger als ein Buch. Wenn ich also auf der Hinfahrt zum Beispiel einen Liebesroman lese, könnte ich auf der Rückfahrt eher einen Krimi lesen, weil mir in dem Moment mehr danach ist. Oder das Buch, was man morgens angefangen hat, stellt sich als Fehlgriff heraus, dann kann ich später etwas anderes lesen. Ein Nachteil hat der Reader aber. Wenn man ihn vergessen hat zu laden und der Akku leer ist, gewinnt wohl eindeutig das Papierbuch. (Was man allerdings aus gewichtstechnischen Gründen nicht mitgeschleppt hat...)
Im Grunde kommt es also auch immer darauf an, wo ich lese. Zu Hause bevorzuge ich nämlich Papierbücher.

Wie ist das bei euch? Eher Papierbuch oder doch lieber E-Book?

Kommentare:

  1. Hallo Tarika

    Unterwegs ist der Reader wirklich Gold wert. Mit dem Akku hast du auch recht. Das ist wirklich blöd, wenn man keinen Sprit mehr hat und das Buch gerade so spannend ist :-)

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen.
    Ich habe da ähnliche Ansichten wie du. Nutze beides, aber würde immer das gedruckte Buch vorziehen.
    LG
    Frau Curly

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tarika,

    ich kann nicht ohne den Duft und das Seitenrascheln. Ich liebe es meine Bücher im Regal zu betrachten und ich werde sicher immer dabei bleiben Prints zu lesen. Ebooks finde ich ausschließlich für den Urlaub interessant, damit der Koffer bei Flugreisen nicht so schwer wird.

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen