Samstag, 11. Juli 2015

Spannend, aufregend, aber auch traurig – Klasse Fortsetzung

Nicole Böhm: Schicksalsfäden. Die Chroniken der Seelenwächter 02

Kaum ist Jess von den Seelenwächtern zurückgekehrt, wird sie auch schon von der Polizei wegen Mordverdacht verhaftet. Als plötzlich der Polizeiwagen von Schattendämonen angegriffen wird, ist klar, dass hinter der Verhaftung mehr steckt. Doch wer steckt hinter dem Angriff? Kann Jess gerettet werden?
Jaydee verdrängt in der Zeit, seine böse Seite, vergisst, dass er einen Menschen töten wollte. Zusammen mit Akil geht er nämlich erstmal abfeiern. Doch als die Seelenwächter nichts von Anna und Will hören, machen sie sich auf die Suche nach den beiden…

Sehr gelungen knüpft „Schicksalsfäden“ an den vorherigen Band an und die Geschichte von Jess und Jaydee wird spannend weitererzählt. Positiv ist mir wieder einmal der hervorragende Schreibstil aufgefallen. Nicht nur die bildliche Sprache, sondern auch die Fähigkeit der Autorin, ernsten Szenen einen Hauch von Humor einzuflößen, machen den Roman zu einem wahren Lesegenuss. Die Spannung ist zudem stets hoch und man will das Buch gar nicht weglegen. Sehr gefallen hat mir außerdem auch, wie Nicole Böhm die Mythologie hinter den Chroniken der Seelenwächter aufgebaut hat. Als Leser werden wir sicher noch viel mehr in den nächsten Bänden erfahren, aber bisher erscheint mir alles sehr gut durchdacht zu sein und einem größeren Plan zu folgen.
Weiterhin erhalten die Figuren mehr Tiefe. Jess hatte ich bereits im ersten Band als einen mutigen Charakter eingeschätzt, doch hier kann sie es dem Leser erstmals in Action zeigen, dass sie mehr drauf hat und sie willens ist, sich selbst zu retten. Ihr bester Freund Zac tritt dazu in Action auf, dessen Nebenrolle mir ein wenig Schmunzeln, aber auch sehr viel Gefallen entlocken konnte. Auch über Jaydee erfahren wir ein wenig mehr. In ihm steckt mehr als nur der Dämon, den Jess in ihm ausgelöst hat. Denn auch er hat seine guten, „hellen“ Seiten, aber auch erleben wir wieder die „dunkle“ Seite in ihm. Für mich auf jeden Fall ein sehr vielschichtiger Charakter, der aber auch einige Fragen aufwirft.

Auch „Schicksalsfäden“ kann wieder toppen. Spannend mit Humor, aber auch mit Ernsthaftigkeit und Traurigkeit versehen, rasen wir nur so durch die Ereignisse dieses Bandes, der uns mit Fragen zurücklässt und dem Verlangen, auch den nächsten Band „Schatten der Vergangenheit“ zu lesen.

Bewertung: 5 von 5 Sternen


Weitere Infos:
www.die-seelenwaechter.de
www.twitter.com/Seelenwaechter
www.facebook.com/chroniken.der.seelenwaechter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen