Mittwoch, 9. September 2015

Witzig, intelligent, sexy

Charlotte Taylor: Hot Chocolate – The Ladies. Staffel 1

Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa bewohnen gemeinsam eine WG über der Bar „Hot Chocolate“ in Los Angeles, in der sie auch nebenbei arbeiten um ihr Studium zu finanzieren. Die Bar ist außerdem ein beliebter Treffpunkt für viele Studenten und Ehemaliger ihrer Uni. Durch ihr aufwendiges Studium haben die vier Mädels zwar keine Zeit für Beziehungen, aber die eine oder andere Liebesnacht geht dennoch…
„Hot Chocolate – The Ladies“ ist die Romanversion der ersten vier Einzelepisoden von Hot Chocolate und beinhaltet die Episoden „Ava & Jack“, „Jill & George“, „Kate & Blue“ und „Lisa & Dan“. Aufgerundet wird die Romanversion mit vier umfangreichen Bonusszenen, die die Einzelepisoden verbindet.

Charlotte Taylor, ein Pseudonym der Autorin Carin Müller, beweist auch unter ihrem Pseudonym ihr hervorragendes Schreibtalent. Es liest sich nicht nur flüssig, sondern sehr angenehm. Auch zeigt sich von Anfang an, dass es nicht nur heiß werden wird, sondern auch kommt der Humor nie zu kurz und die Story ist weder stumpf noch langweilig, sondern ein intelligenter Ausflug in die horizontale Literatur. Die vier Studentinnen könnten zudem nicht anders sein, sie unterscheiden sich und jeder hat wohl die eine oder andere Macke, was die eine sympathisch macht, aber die andere eher als eingebildete Zicke erscheinen lässt. So war es dennoch sehr interessant, denn man entdeckt im Laufe der Geschichte seine Lieblinge unter den vieren. Aber auch wenn man sich vielleicht von dem einen Charakter eher genervt fühlte, weil einem die Art nicht gefällt, war es dennoch sehr spannend und jede von ihnen bekommt eine ziemlich heiße Liebesnacht, soviel kann man schon mal verraten ohne zu viel zu sagen. Sehr erfrischend war zudem, dass sich auch die Liebesnächte unterscheiden und es nicht langweilig wird, und man nicht das Gefühl hatte, dass man dasselbe nochmal mit anderen Figuren liest.

Rundum ein sehr gelungener Ausflug in die horizontale Literatur, die ich nur weiterempfehlen kann. Der Roman konnte meine Erwartungen erfüllen: Heiße und sexy Liebesszenen, die doch von genügend Humor umgeben sind und immer noch intelligent genug, sodass man sich nicht langweilt.

Bewertung: 5 von 5 Sternen


Ich möchte mich ganz herzlich bei Charlotte Taylor bedanken. Es war mir ein außerordentliches Vergnügen und die Leserunde auf LB hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen