Samstag, 22. Oktober 2016

»Komm nach Hause… und räche dich an denen, die uns getötet haben!«

Mark Roderick: Tränen aus Blut. Post Mortem #1

Der Profikiller Avram Kuyper erhält von seinem Bruder eine erschütternde Nachricht: »Komm nach Hause… und räche dich an denen, die uns getötet haben!«. Sein Bruder war Reporter und einer großen Sache auf der Spur, die ihm und seiner Familie zum Verhängnis wurde. Auch die Interpol-Agentin Emilia Ness erhält eine Nachricht, sie soll den Fall vor Gericht bringen. Unabhängig voneinander machen sich beide daran, den Mörder zu finden und stoßen dabei auf abscheuliche Horror-Videos…

Mark Roderick hat einen sehr angenehmen und bildhaften Schreibstil. Schnell ist man mitten im Geschehen und die Geschichte ist spannend erzählt, sodass man gerne weiterlesen möchte. Gegen Ende kommt es zudem zu einem ziemlich nervenaufreibenden Showdown.
Die Ermittlungsarbeit von Avram Kuyper und Emilia Ness ist durchaus sehr fesselnd. Dabei stoßen sie auf viele Hinweise und auch auf manche Details, Videos und andere Informationen, die teilweise ziemlich brutal und erschütternd sind. An vielen Stellen ist das Buch also nichts für schwache Nerven, da es teilweise abartig und eklig wird, aber – nicht vergessen – die beiden Protagonisten sind einem Monster auf den Fersen.
Stark im Vordergrund steht hier die Ermittlungsarbeit der beiden. Vermutlich erfährt man daher auch recht wenig Persönliches über Avram und Emilia, was der Geschichte aber keinen Abbruch gibt, sondern gefühlt erhält man genau so viel über die Protagonisten, wie es nötig ist, um sich ein Bild von den beiden zu machen.
„Tränen aus Blut“ bildet den ersten Band der „Post Mortem“-Reihe, ist aber dennoch abgeschlossen.

Mark Rodericks „Tränen aus Blut“ ist ein sehr spannend zu lesender Krimi, der aber nichts für schwache Nerven ist.

Bewertung: 4 von 5 Sternen


Infos zum Buch:

FISCHER Taschenbuch, 2016
Krimi / Thriller, 512 Seiten

Taschenbuch 12,00 €
ISBN: 978-3-596-03142-9

E-Book 9,99 €
ISBN: 978-3-10-403162-0

 Titel der Post Mortem-Reihe:

  1. Tränen aus Blut
  2. Zeit der Asche
  3. Tage des Zorns (erscheint am 16. März 2017)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen