Dienstag, 1. November 2016

»Wunderbar, ein Kaffeekränzchen mit feindlichen Aliens […]. Da wäre mir ein Walzer mit Sjöberg lieber.«

Andreas Suchanek: Wir sind Legende. Heliosphere 2265 #26

„Wir sind Legende“ ist der 26. Band zur Reihe „Heliosphere 2265“ von Andreas Suchanek. In meiner Rezension können daher Inhalte aus den vorherigen Bänden aufgegriffen werden.

Die Ash‘Gul’Kon fallen über die Völker der Milchstraße wie hungrige Heuschrecken ein. Der Feind muss aufgehalten werden, und so sucht die Solare Republik nach Verbündeten. Viele Möglichkeiten sind erschöpft und so suchen Captain Jayden Cross und seine Crew die Heimat der Parliden auf. Man erhofft sich, dass die Sternenköpfe sich zu einem Pakt überreden lassen, doch Verhandlungen mit der Spezies sind nicht gerade leicht und die niederen Parliden sind immer noch Sklaven anderer Völker.

»Sie glauben, es gibt eine weitere Instandsetzung?« »Ich bitte Sie, Sir […] Wir haben einen Ruf zu verlieren. In spätestens zwölf Monaten sind wir wieder hier.«
Auch der 26. Band kann an Qualität mit den bisherigen Banden mithalten. Der Schreibstil des Autors ist zudem wieder einmal sehr gut, angenehm und fesselnd. Die Spannung ist hoch, die Chance, dass die HYPERION mal intakt aus einem Kampf hervorgehen könnte, strebt wie immer gegen Null. Die Dialoge sind oft einfach nur herrlich und sehr humorvoll zu lesen, und lockern die manchmal ernste Stimmung auf, denn das ist neben den nervenaufreibenden Szenen auch manchmal nötig.
Man meinte schon, dass sie fast in Vergessenheit geraten sind, die Parliden, auch bekannt als Sternenköpfe. Bisher hatte man nur recht grundlegende Informationen zu ihnen, aber mit diesem Band, bekommen sie mehr Substanz, mehr charakterliche Eigenschaften. Nun heißt das nicht unbedingt, dass die Parliden meine Lieblingsrasse werden, vermutlich eher im Gegenteil, aber sie sind nicht mehr nur eine feindliche Rasse, sondern sind dadurch interessant geworden.
Charakterlich sind zudem schöne Entwicklungen bei der einen oder anderen Figur zu entdecken. Weiterhin wird spätestens in diesem Band klar, dass die Ash’Gul’Kon nicht gerade ein leicht zu besiegender Gegner sein wird. Ganz im Gegenteil, vermutlich werden uns da noch ziemlich viele fiese Ereignisse begegnen.

Wir dürfen gespannt sein, wie es weitergeht und auch dieser Band konnte die Handlung sehr gut voranbringen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und kann diesen allen Fans der Reihe bedenkenlos empfehlen, aber vielleicht am besten schon bereitmachen, den nächsten direkt hinterher zu lesen!

Bewertung: 5 von 5 Sternen 


Infos zum Buch:

Greenlight Press, 2015
Science Fiction, 137 Seiten
E-Book 2,49 €
ISBN: 9783958340695

Mehr Infos über Andreas und seine Projekte findet ihr auf:
www.andreassuchanek.de
blog.andreassuchanek.de
www.facebook.com/Andreas.Suchanek.Autor
www.twitter.com/AndreasSuchanek

Weitere Informationen zur Serie:
Heliosphere 2265 auf Facebook
Heliosphere 2265 auf Google+
Heliosphere 2265 auf Twitter
Heliosphere 2265 im Netz

Bisher in der Reihe erschienen:

  1. Das dunkle Fragment
  2. Zwischen den Welten
  3. Enthüllungen
  4. Das Gesicht des Verrats
  5. Im Zentrum der Gewalten
  6. Die Bürde des Captains
  7. Die Opfer der Entscheidung
  8. Getrennte Wege
  9. Entscheidung bei NOVA
  10. Zwischen Himmel und Hölle
  11. Vergeltung
  12. Omega - Der Jahrhundertplan
  13. Die andere Seite
  14. Das erste Ziel
  15. Die Büchse der Pandora
  16. Freund oder Feind?
  17. Kampf um die Zukunft
  18. Die Wahl
  19. Hetzjagd
  20. Im Zentrum der Dunkelheit
  21. Ohne Ausweg
  22. Heimkehr
  23. Das Helix-Mosaik
  24. Endspiel - Der letzte Schlüssel
  25. Die alte Macht
  26. Wir sind Legende
  27. Der letzte Gefangene
  28. Nemesis
  29. Projekt NORTHSTAR
  30. Aus dem Schatten ...
  31. ... In das Licht
  32. In der dunkelsten Stunde
  33. Lebenszeichen
  34. Infiltration
  35. Einheit
  36. Ash'Gul'Kon - Der letzte Blick zurück
  37. Hinter dem Tachyonenschleier
  38. Das letzte Leben der Tess Kensington
  39. Das Erwachen
  40. Schlacht um Alzir (erscheint am 21. November 2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen