Samstag, 29. April 2017

Eine tiefgründige und schöne Geschichte

Sara Pennypacker: Mein Freund Pax

Peter hat den Fuchswelpen Pax vor dem sicheren Tod gerettet und aufgezogen – seitdem sind die beiden unzertrennlich. Peter und Pax verstehen sich ohne Worte, und nur zusammen fühlen sie sich ganz. Aber dann kommt der Krieg und reißt die beiden auseinander. Zwischen ihnen liegen Hunderte von Kilometern und warten tausend Gefahren, doch von ihrer Sehnsucht getrieben, kennen die beiden nur einen Gedanken: den anderen wiederzufinden … (Klappentext)

„Mein Freund Pax“ von Sara Pennypacker richtet sich eigentlich an junge Leser ab 10 Jahren, aber auch ältere Leser werden von diesem tiefgründigen Buch berührt werden. Die Geschichte spielt in einem Land, das nicht genauer definiert wird, in einer unbestimmten Zeit, doch gerade darum zeigt es umso deutlicher, dass Krieg jeden treffen kann, jeden beeinflusst, nicht nur den Menschen, sondern jedes Lebewesen.
»Es gibt eine Krankheit, die Füchse manchmal befällt. Sie bringt sie dazu, ihre gewohnte Lebensweise aufzugeben, Fremde anzugreifen. Der Krieg ist eine Menschenkrankheit, die ganz ähnlich ist.«
Geschrieben ist die Geschichte in der dritten Person, der Fokus wechselt hierbei immer wieder zwischen Peter und Pax. Peter macht sich auf die Suche nach seinem Fuchs, von dem er weiß, dass er als domestizierter Fuchs unmöglich in der Wildnis überleben kann, wohingegen Pax zunächst darauf warten, dass Peter zurückkehrt und erst langsam lernt, was es bedeutet ein Fuchs zu sein. Doch sowohl auf Peters als auch auf Pax‘ Reise wird der Leser immer wieder darauf stoßen, welche Auswirkungen der Krieg auf die beiden Protagonisten hat. Der Schreibstil ist dabei sehr bildhaft, aber auch eher einfacher gehalten, denn es handelt sich schließlich um ein Kinderbuch, was es aber keineswegs langweilig macht.
Viel mehr sind es die vielen Aspekte, die zum Nachdenken anregen, diese tiefe Freundschaft zwischen Peter und Pax, was der Mensch alles ausrichten, aber auch anrichten kann, z.B. mit einem Krieg, aber auch über das Erwachsenwerden. Es ist unglaublich, wie diese nachdenkliche Geschichte zu gleichen Teilen lehrreich und dennoch wundervoll sein kann.

„Mein Freund Pax“ konnte mich überzeugen, ein wirklich tolles Buch, welches das Herz berührt und eine tiefgehende Geschichte mit allgemeingültigen Wahrheiten besitzt.

Bewertung: 5 von 5 Sternen 


Infos zum Buch:

FISCHER Sauerländer, 2017
Kinderbuch, 304 Seiten
ab 10 Jahren

Hardcover 16,99 €
ISBN: 978-3-7373-5230-7

E-Book 14,99 €
ISBN: 978-3-7336-0161-4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen