Donnerstag, 1. Juni 2017

Der Lesemonat Mai

Ein Monat voller spannender Bücher


4587 Seiten und 787 Hörminuten brachte der Mai. Die meisten Bücher haben mich wieder begeistern können und diesmal fiel mir die Wahl für den Top des Monats gar nicht so leicht. Schlechte Bücher waren zum Glück nicht so viele dabei, aber am besten macht ihr auch selbst ein Bild.


Top des Monats

Diesen Monat war mein Highlight ein Buch aus dem Bereich Science Fiction. Wenn man es genau nimmt, waren es sogar drei Bücher, denn in dem Band befinden sich die ersten drei Geschichten der Trilogie von Krieg der Sterne von John Scalzi. Das Werk konnte mich gut unterhalten, war humorvoll, aber lässt einen auch nachdenklich zurück.
Hier geht es zur Rezension  

Worum geht es?
John Perry ist 75 Jahre alt, doch er will mehr. Also macht er einen Neuanfang bei der KVA, der Kolonialen Verteidigungsarmee. Diese bestreitet in einer fernen Zukunft einen interstellaren Krieg gegen feindliche Alien-Invasionen. Ihre Mittel sind sehr bizarr, denn sie rekrutieren nur alte Menschen von der Erde. Was zunächst seltsam klingt, macht aber durchaus Sinn, denn das Bewusstsein dieser alten Rekruten wir in ihre jüngeren Klone übertragen. Einziges Manko: Sie verpflichten sich 10 Jahre in der KVA zu dienen, sofern sie das überleben…

Flop des Monats

Mein persönlicher Flop des Monats war ein Backbuch. "Die Kunst vegan zu backen" von Axel
Meyer. Prinzipiell finde ich die Idee dahinter gut, aber die Umsetzung war leider mau und der Titel suggeriert auch mehr. Zudem kommen viele der Rezepte, allen voran Brote, Brötchen, Pizzateig ohne Ei und Milchprodukte aus, sind also schon von Natur aus vegan. Kunst ist das am Ende also wirklich nicht und ich war eher ziemlich enttäuscht. Hinzukamen, dass man für einige der Rezepte Mehlsorten benötigt, die man zum einen nur schwer bekommt und außerdem noch das 20 bis 30-fache von Weizenmehl kosten.
Meine Rezension zu diesem veganen Backbuch könnt ihr hier lesen.


Und sonst so?

Zu guter Letzt gibt es noch die vollständige Liste der Bücher und Hörbücher, die ich im Mai gelesen und gehört habe.

Gelesene Bücher/Hörbücher (mit Rezension):


Außerdem gehört (ohne Rezension):

John Scalzi: Sagans Tagebuch [Hörbuch] ★★★☆☆
Netter Einschub, nette Einsichten von Sagan, aber für die Rahmenhandlung von "Krieg der Klone" nicht notwendig.

Dieter Nuhr: Die Rettung der Welt - Meine Autobiographie [Hörbuch] ★★★☆☆
Unerwarteter trockener Humor von Nuhr, ziemlich schräg, dennoch unterhaltsam.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen