Samstag, 10. Juni 2017

Neil Gaiman: Nordische Mythen und Sagen [Rezension]

Die nordischen Mythen und Sagen im neuen Gewand

Warum bebt die Erde? Warum gibt es Ebbe und Flut? Was bedeuten Freyjas Tränen? Und wie kam die Poesie in unsere Welt?
Neil Gaiman nimmt uns mit auf eine Reise nach Asgard, erzählt die nordische Mythologie neu. Wir treffen den mächtigen Odin, reisen mit Thor und seinem Hammer durch die neun nordischen Welten, sind bezaubert von der Liebenswürdigkeit und entsetzt von der Grausamkeit der Götter, wir fürchten die Ragnarök, die letzten Tage. Doch sind es wirklich die letzten? Sinnlich, liebevoll und mit Witz erzählt Neil Gaiman aus einer lange vergangenen Zeit, aus einer weit entfernten Welt. Machen Sie sich die Sagen zu eigen, erzählen Sie sie weiter, an den endlosen, dunklen Winterabenden, in den lauen Sommernächten. Nach der Lektüre werden Sie selbst die Wolken mit anderen Augen betrachten. (Klappentext)

Neu sind die Geschichten in diesem Buch nicht, aber sie sind es immer wert gelesen zu werden. Neil Gaiman kann mit diesem Buch einen hervorragenden Eindruck in die nordische Mythen- und Sagenwelt liefern. Die Geschichten sind relativ kurz, aber einfach gehalten. Wer sich ein wenig mit Altnordischer Literatur auskennt, der weiß, dass Sagas früher nur mündlich überliefert wurden, somit also kurz und leicht verständlich gehalten werden sollten. Dieser Tradition kommt auch Gaiman nach. Die Sprache ist einfach, aber dennoch gut verständlich. Merken könnte man sich die Geschichten so tatsächlich.
Auch die Auswahl der insgesamt 16 Erzählungen überzeugt und man bekommt einen guten Eindruck der nordischen Götterwelt. Gelungen ist auch der Aufbau, von der Einführung der Götter, hier vor allem Odin, Thor und Loki (die dürfte, Marvel sei Dank, wohl auch so gut wie jeder kennen) über Yggdrasil und die neun Welten bis hin zum Ragnarök. Da die Geschichten allerdings nicht wirklich neu sind, ziehe ich hier dennoch einen Stern ab.

Wer die nordische Götterwelt kennenlernen möchte, der ist bei diesem Buch gut aufgehoben. Die Auswahl überzeugt und die Sagen und Mythen unterhalten – vermutlich damals wie heute.

Bewertung: 






Infos zum Buch:

Eichborn, 2017
Fantasy, 256 Seiten

Hardcover 22,00 €
ISBN: 978-3-8479-0636-0

E-Book 16,99 €
ISBN: 978-3-7325-3996-3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen