Freitag, 1. Juni 2018

Charlotte Taylor: Robin - High in the Sky [Rezension]

Der beste Tag in deinem Leben?

Robin - High in the Sky*
Die Anwältin Robin Steward und Entwicklungshelfer Sky Forrester haben beide gerade ihren zweischlechtesten Tag in ihrem Leben hinter sich. Robin flüchtet aus Schottland, Sky aus Äthiopien. Das Schicksal führt beide in San Francisco zusammen und beide lernen, dass das Leben mehr zu bieten hat und für das zu kämpfen, was einem wirklich am Herzen liegt…

Freitag, 25. Mai 2018

Cecilia Lyra: Schwestern für einen Sommer [Rezension]

Schöne Sommerlektüre

Schwestern für einen Sommer
Als die Halbschwestern Cassie und Julie sich im Alter von neun Jahren kennen lernen und den Sommer im Strandhaus ihrer Großmutter verbringen, werden sie beste Freudinnen. Von nun an ist die gemeinsame verbrachte Zeit im Sommer die beste ihres Lebens. Doch eine Tragödie entzweit Cassie und Julie und die beiden ehemals besten Freundinnen sprechen 15 Jahre lang kein Wort miteinander. Als ihre Großmutter stirbt, führt ihr letzter Wunsch die beiden Schwestern wieder in das Strandhaus in den Hamptons. Die beiden sollen hier einen Monat gemeinsam verbringen. Können die beiden das, was zwischen ihnen stand, überwinden und ihre Freundschaft wiederaufleben lassen?

Freitag, 18. Mai 2018

Ernest Cline: Armada. Nur du kannst die Erde retten [Rezension]

Viele Zitate und Verweise in den Sci-Fi-Bereich

Armada: Nur du kannst die Erde retten
Zack Lightman ist ein Träumer und Geek. Seine Freizeit verbringt er am liebsten vor dem Computer, und richtig gut ist er nur in ›Armada‹, einem Virtual-Reality-Shooter, in dem eine außerirdische Spezies versucht, die Erde zu erobern. Damit ähnelt sein Leben dem zahlreicher anderer Gamer. Bis eines Tages ein echtes Alien-Raumschiff über seiner Heimatstadt auftaucht – und aus dem Computerspiel bitterer Ernst wird. Denn als sich die ersten Wellen außerirdischer Raumschiffe ankündigen, sind es allein die Gamer, die ihnen im Drohnenkampf gewachsen sind. Die besten unter ihnen werden von der Earth Defense Alliance angeworben und ausgebildet. Von einer geheimen Operationsbasis auf dem Mond aus führen Zack und seine Freunde einen Krieg, in dem es um das Schicksal der Erde geht. (Klappentext)

Montag, 14. Mai 2018

Neal Schusterman: Scythe - Der Zorn der Gerechten [Rezension]

Wenn die perfekte Welt bedroht ist…

Scythe - Der Zorn der Gerechten
Der Thunderhead, der die Geschickte der Menschen lenkt, macht seine Sache gut. Er ist gerecht und für die Menschen ist gut gesorgt. Er stellt Recht und Ordnung, hilft den Totenähnlichen in Revivalzentren zu gelangen. Er hat seine wachsamen Augen überall. Doch eins kann und darf der Thunderhead nicht, sich in die Angelegenheiten des Scythetums einmischen. Alles was er tun kann, ist zu beobachten. Doch die neusten Ereignisse beunruhigen den Thunderhead.
Es ist fast ein Jahr vergangen. Scythe Luzifer ist eine urbane Legende, der über die Bürger wacht und korrupte Scythe nachliest. Währenddessen lebt sich Citra in ihrer Rolle als Scythe Anastasia ein, ihre Nachlesen sind voller Mitgefühl. Offen forderst sie die Ideale der „neuen Ordnung“ heraus. Doch nicht jeder ist für eine Veränderung, wie Scythe Anastasia es darstellt, offen…

Sonntag, 13. Mai 2018

Neal Schusterman: Scythe - Die Hüter des Todes [Rezension]

Wen fürchtest du in einer perfekten Welt?

Scythe - Die Hüter des Todes
In einer Welt, in der Krankheit, Krieg, Armut und Tod besiegt wurden, besteht die einzige Möglichkeit zu sterben darin, von professionellen Scythe willkürlich getötet ("nachgelesen") zu werden. Citra und Rowan sind Teenager, die als Auszubildende vom ehrenwerten Scythe Faraday auserwählt wurden. Doch wünschen weder Citra noch Rowan Scythe zu werden, dennoch müssen sie die Kunst des Tötens lernen und die Notwendigkeit dessen verstehen, was sie tun. Nach Ablauf des Lehrjahrs soll allerdings nur einer der beiden ordiniert werden und zum Scythe aufsteigen. Nach einem Ränkespiel durch den korrupten Scythe Goddard, dass der Gewinner dieses Wettstreits den Verlierer nachlesen soll…

Montag, 23. April 2018

Tracy Banghart: Iron Flowers. Die Rebellinnen [Rezension]

Zwei Schwestern gegen die Unterdrückung

Iron Flowers: Die Rebellinnen
In einer Welt, in der Frauen keine Rechte haben, sehen sich die Schwestern Serina und Nomi zwei verschiedenen Schicksalen gegenüber: eines im Palast, das andere im Gefängnis.
Serina wurde ihr Leben lang dahingehen unterrichtet eine Grace zu werden. Eine Frau die dem Thronfolger zuteil ist, ihm unterwürfig und das perfekte Ebenbild einer anmutigen (und unterdrückten) Frau, deren Aufgabe es ist, dem Thronfolger zu dienen. Doch als ihre jüngere rebellische Schwester Nomi dem Thronfolger begegnet, passiert etwas, womit keiner gerechnet hat.
Beide landen in einem Leben, das keine je so wollte. Serina nimmt eine Schuld auf sich, um Nomi zu schützen. Nomi kämpft derweil damit, ihrer Rolle als Grace gerecht zu werden, um Serina helfen kann. Doch das Leben beider Schwestern ist in Gefahr…

Montag, 16. April 2018

Montagsfrage vom 16. April 2018

Hast du ältere Buchausgaben im Regal? Wenn ja, welche/s sind/ist die/das mit dem ältesten Erscheinungsjahr?

Alte Bücher? Ab wann ist ein Buch alt? Diese interessante Frage gab es heute bei der aktuellen Montagsfrage.
Die Aktion wird von Buchfresserchen gehostet und jeden Montag stellt die Buchbloggerin Svenja eine neue interessante Frage.

Sonntag, 15. April 2018

Di Vino: Das Echo und der Bär [Rezension]

Bäriges Mutmachbuch

Das Echo und der Bär: oder wie man sich an sich selbst erinnert
In der Mitte eines jeden Bärenlebens taucht die Frage nach dem Sinn auf. Nachdem er seine Unzufriedenheit ausgedrückt hat, vernimmt der Bär die Stimme des Echos und bekommt so Antworten und Ratschläge, die ihn ermutigen, noch einmal nach neuen Wegen zu suchen. Er geht seinem Traum vom Fliegen nach, landet aber schließlich bei der Wiederentdeckung einer alten Leidenschaft und seiner wirklichen Berufung. Ein Gedicht an das Leben und die Verlässlichkeit der inneren Stimme. (Klappentext)

Samstag, 14. April 2018

Kate McLelland: Ich erzähl dir die Welt [Rezension]

Eine Naturgeschichte ohne Worte

Ich erzähl dir die Welt: Natur-
geschichten ohne Worte (Naturbilderbuch)
Jeden Tag aufs Neue erzählt uns die Natur viele große und kleine Geschichten: Eine Blume erblüht, Leben beginnt und endet, Jahreszeiten und Wetterlagen beeinflussen, was in der Natur um uns herum geschieht. (Auszug aus dem Klappentext)

Montag, 9. April 2018

Montagsfrage vom 9. April 2018

Ein Quartal des Jahres ist schon vorüber, Zeit für einen Zwischenstand. Hast du schon ein oder mehrere Highlights gelesen?

Die Blogpause ist nun endlich vorbei und dass heißt: Ich bin auch wieder bei der Montagsfrage dabei. Bei dieser tollen Frage hätte ich mir vermutlich keinen besseren Zeitpunkt aussuchen können, denn die Frage ist wirklich traumhaft. Übrigens: Die Aktion wird von Buchfresserchen gehostet und jeden Montag stellt die Buchbloggerin Svenja eine neue interessante Frage.

Sonntag, 8. April 2018

Nadine Erdmann: Burning London (CyberWorld 5.0) [Rezension]

London brennt! Terror in der CyberWorld!

CyberWorld 5.0: Burning London
Eigentlich wollten sich Jemma, Jamie, Zack und ihre Freunde nach Yonderwood von dem dort Erlebten erholen und ein wenig die Ruhe genießen. Doch ein Ausflug nach CyberLondon, einer Städtesimulation der CyberWorld, verläuft nicht ganz so ruhig wie geplant. Cyber-World-Terroristen hacken sich in das System der CyberCity und machen aus der friedlichen Städtesimulation ein Schlachtfeld. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn die Terroristen kennen keine Gnade, wenn es darum geht, ihre Forderungen durchzusetzen.

Freitag, 6. April 2018

Andreas Suchanek: Der Preis der Macht (Ein MORDs-Team #19) [Rezension]

Wieder einmal sehr spannend!

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht
„Der Preis der Macht“ ist der 19. Band aus der Reihe „Ein MORDs-Team“ von Andreas Suchanek. Da es sich um eine fortlaufende Reihe handelt, empfehle ich Neulesern mit Band 1, „Der lautlose Schrei“, zu beginnen.

Der Tag der Wahl in Barrington Cove ist endlich gekommen, doch noch immer kämpfen die Ärzte um das Leben einer Bürgermeisterkandidatin. Aber auch an anderer Stelle wird um das Überleben gekämpft und die Zukunft von Mason, Olivia, Randy, Danielle, Alice, Martha, Cary und Shannon ist ungewiss.

Donnerstag, 8. März 2018

Andreas Suchanek: Schattenfrau (Das Erbe der Macht #6) [5 Sterne]

»Ich war und bin ein Teil von allem. Was war, wird wieder sein, was ist, wird nie mehr sein.«

„Schattenfrau“ ist der 6. Band aus der Reihe „Das Erbe der Macht“ von Andreas Suchanek. Da es sich um eine fortlaufende Reihe handelt, empfehle ich Neulesern mit Band 1, „Aurafeuer“, zu beginnen.

Der Schleier fällt! Jahrhunderte lang bereitete sie ihren Plan vor, angetrieben vom unbändigen Hass auf die Lichtkämpfer und Unsterblichen. Jen, Alex und Clara stoßen überraschend auf eine Spur zur Identität der Schattenfrau. Sie ahnen nicht, dass dies alles verändern wird. Denn der Schleier soll fallen ...
... und Chaos die Lichtkämpfer hinwegfegen. (Klappentext)

Mittwoch, 7. März 2018

Becky Chambers: Zwischen zwei Sternen (Wayfarer #2) [Rezension]

Brillant, herausragend und doch zum Nachdenken anregend!

Früher war Lovelace die künstliche Intelligenz des Raumschiffes Wayfarer, doch nach einem totalen Systemausfall, muss sie ihr Dasein plötzlich in einem synthetischen Körper neu beginnen. Aber in der GU ist ihre Art illegal und Lovelace fühl sich ziemlich allein.
Dass sie allerdings gar nicht allein ist, muss sie erst noch lernen. Denn Pepper hat alles riskiert, um Lovelace in ihrem neuen Körper wieder zu installieren. Wild entschlossen, hilft sie ihr dabei, sich an die neue Welt anzupassen. Denn Pepper gehört wohl zu den wenigen Menschen, die genau verstehen, wie es ist komplett neu anzufangen. Und gemeinsam werden Pepper und Lovelace entdecken, dass die Galaxie zwar riesig sein mag, aber alles andere als leer.

Montag, 5. März 2018

Heliosphere 2265: Entscheidung bei NOVA (Folge 9) [Rezension]

Lohnenswerte neunte Hörspielfolge

Die Flotte der Rebellen begibt sich ins Alzir-System um dort die NOVA-Station zu übernehmen. Denn im Kampf gegen Sjöbergs Schreckensherrschaft, ist das System von entscheidender strategischer Bedeutung und kann die Rebellen mit dem versorgen, was sie dringend benötigen. Werden die Rebellen unter Admiral Pendergast siegen können?

Dienstag, 6. Februar 2018

Blogpause

Hallo ihr Lieben,

sicherlich habt ihr es schon gemerkt, dass es seit Mitte Januar auf meinem Blog ziemlich ruhig geworden ist. Das wird vermutlich bis Ende März auch noch so bleiben.

Montag, 15. Januar 2018

Montagsfrage vom 15. Januar 2018

Manchmal schwärmt man ja regelrecht für eine Buchfigur. Welche ist/war euer aktueller/letzter Character Crush?

Es ist Montag und das bedeutet: Montagsfrage. Die Aktion wird von Buchfresserchen gehostet und jeden Montag stellt die Buchbloggerin Svenja eine neue interessante Frage.

Sonntag, 14. Januar 2018

Philip K. Dick: Blade Runner [Rezension]

Eine Frage in Sachen Ethik und Technik

Der Film „Blade Runner“, der 1982 in die Kinos kam und unter der Regie von Ridley Scott entstand, beruht auf einem Roman von Philip K. Dick. 1968 stellt Dick sich die Frage in dem Titel seines Romans: „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“ Später erschien sein Roman auch unter dem Titel „Blade Runners“. Bei der hier vorliegenden Ausgabe handelt es sich im eine vollständige Neuübersetzung.

Der postapokalyptische Roman spielt im Jahre 1992. Die Erde ist von einem Atomkrieg verwüstet worden, die Menschheit wird angehalten, die Erde mit ihrer verschmutzten Atmosphäre zu verlassen und ein Großteil der Überlebenden besiedeln den Mars. Wer der Erde verlässt, bekommt zum Schutz einen Androiden zugeteilt. Auf der Erde werden diese Androiden allerdings als Bedrohung angesehen und sie dürfen die Erde nicht mehr betreten. Allerdings gibt es doch einige Rückkehrer und sie werden von Kopfgeldjägern gejagt. Einer dieser Kopfgeldjäger ist Rick Deckard.

Freitag, 12. Januar 2018

Mark Roderick: Tage des Zorns (Post Mortem #3) [Rezension]

Kann mit den ersten beiden Bänden nicht mehr ganz mithalten

Wieder einmal will es das Schicksal, oder eher der ärgste Rivale von Avram Kuyper so, dass die Interpol-Agentin Emilia Ness und der Profikiller zusammenarbeiten. Viel zu spät erkennen die beiden, dass sie ihrem Gegner in die Falle getappt sind, denn der hat es nicht nur auf ihr Leben abgesehen, sondern er will sie auch noch leiden sehen. Denn in seinem Zorn auf Ness und Kuyper hat er auch kurzerhand die Tochter von Ness und die Nichte von Kuyper entführt, deren Leben ebenfalls in Gefahr ist….

Donnerstag, 11. Januar 2018

Marie Force: Ein Ausflug ins Glück (Green Mountain Storys #3) [Rezension]

Sehr unterhaltsame Novelle

Irgendwie hat es Colton geschafft, das Stadtmädchen Lucy zu einem Campingausflug in die Vermonter Berge zu machen. Natürlich werden sie von von Will und Cameron begleitet. Der Ausflug ist aber so gar nicht richtig Lucys Ding, denn kaum sind sie mit dem Kanu unterwegs, machen ihr die Hitze und nervige Mücken zu schaffen. Ganz zu schweigen von der ganzen Anstrengung. Aber von all dem will sich Lucy nichts anmerken lassen. Doch Colton bemerkt Lucys Unwohlsein, also überredet er sie zu einem leidenschaftlichen Zwischenstopp an einem einsamen Fleck am Fluss. Doch leider sind sie dort nicht ganz so allein, wie Colton dachte….

Mittwoch, 10. Januar 2018

Christophe Galfard: Das Universum in deiner Hand [Rezension]

»Deine Reise durch die Welt des Wissens hat begonnen.« (S. 19)

Wie wäre es, die Welt im ganz Großen und im ganz Kleinen zu bereisen? Zum Anfang aller uns bekannten Dinge, in der Gegenwart zu verweilen und die Zukunft zu sehen?

Christophe Galfard erklärt in seinem Buch das Universum und nimmt den Leser mit auf eine ganz besondere Erlebnisreise. Sein Buch ist nicht nur ein Reiseführer für das Universum, sondern auch für die Physik. Er schafft es, wissenschaftliche Themen unserer Zeit wie Quantenmechanik, Schwarze Löcher, Relativität, Zeitreisen so zu erklären, dass sie für jeden leicht verständlich ist. Und dabei benötigt er lediglich eine Formel (E=mc²).

Dienstag, 9. Januar 2018

Rachel Joyce: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie [Rezension]

Eine musikalische Liebesgeschichte

Die Straße, in der sich Franks Musikgeschäft befindet, hat schon bessere Tage gesehen. Der Mörtel fällt von den Wänden und Jugendliche ‚verschönern‘ die Läden mit Graffiti. Aber einige dieser Läden sind seit vielen Jahren hier, einschließlich Franks Musikgeschäft, das nur Schallplatten verkauft. Er weigert sich, CDs zu verkaufen, was ihn bei den Plattenlieferanten ziemlich unpopulär macht. Aber Franks Laden ist etwas Besonderes. Er hat das Talent, genau das richtige Lied zu finden, das seine Kunden brauchen um glücklich zu werden. Er schafft es, gebrochene Herzen und Ehen zu heilen, und sein Laden ist ein beliebter Ort in der Gegend. Doch eines Tages taucht eine geheimnisvolle Frau in Grün vor seinem Laden auf und bei dieser Frau, einer Deutschen namens Ilse, versagt sein Gespür und so sehr er sich auch bemüht, er kann nicht herausfinden, welche Musik sie glücklich machen kann.

Montag, 8. Januar 2018

Montagsfrage vom 8. Januar 2018

Hast du einen Jahresrückblick 2017 verfasst oder interessiert dich das eher weniger? Wenn ja, was magst du daran?

Die Montagsfrage startet auch in 2018 wieder und natürlich möchte ich auch dieses Jahr wieder dabei sein. Die Aktion wird übrigens von Buchfresserchen gehostet und jeden Montag stellt die Buchbloggerin Svenja eine neue interessante Frage.

Samstag, 6. Januar 2018

Andreas Suchanek: Die Maske fällt (Ein MORDs-Team #18) [Rezension]

Ein Geheimnis ist gelüftet

„Die Maske fällt“ ist der 18. Band aus der Reihe „Ein MORDs-Team“ von Andreas Suchanek. Da es sich um eine fortlaufende Reihe handelt, empfehle ich Neulesern mit Band 1, „Der lautlose Schrei“, zu beginnen.

Mason, Olivia, Randy und Danielle wollen endlich das Geheimnis um d die Identität des Grafen lüften. Doch mit jedem Schritt, der sie der Wahrheit näherkommen, begeben sie sich umso mehr in Gefahr. Ihre Nachforschungen führen sie weit in die Vergangenheit zurück und bringt Stück für Stück die Wahrheit ans Licht. Währenddessen kommt die Bürgermeisterwahl am Vorabend der Wahl zum Höhepunkt, aber die Mächte im Untergrund haben Pläne…

Donnerstag, 4. Januar 2018

Jahresrückblick 2017

2017 liegt hinter uns. Es war ein Jahr voller Ereignisse, sowohl gute als auch schlechte Nachrichten gab es zur Genüge und können sicher überall nachgelesen werden. Hier möchte ich euch meinen persönlichen Jahresrückblick zeigen.