Dienstag, 9. Januar 2018

Rachel Joyce: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie [Rezension]

Eine musikalische Liebesgeschichte

Die Straße, in der sich Franks Musikgeschäft befindet, hat schon bessere Tage gesehen. Der Mörtel fällt von den Wänden und Jugendliche ‚verschönern‘ die Läden mit Graffiti. Aber einige dieser Läden sind seit vielen Jahren hier, einschließlich Franks Musikgeschäft, das nur Schallplatten verkauft. Er weigert sich, CDs zu verkaufen, was ihn bei den Plattenlieferanten ziemlich unpopulär macht. Aber Franks Laden ist etwas Besonderes. Er hat das Talent, genau das richtige Lied zu finden, das seine Kunden brauchen um glücklich zu werden. Er schafft es, gebrochene Herzen und Ehen zu heilen, und sein Laden ist ein beliebter Ort in der Gegend. Doch eines Tages taucht eine geheimnisvolle Frau in Grün vor seinem Laden auf und bei dieser Frau, einer Deutschen namens Ilse, versagt sein Gespür und so sehr er sich auch bemüht, er kann nicht herausfinden, welche Musik sie glücklich machen kann.

Rachel Joyce hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der sich flüssig und gut lesen lässt. Sie nimmt den Leser gekonnt mit in diese kleine Straße in einem Londoner Vorort in den späten 1980er Jahren. Die Geschichte selbst ist eine Hommage an die Musik, und ich wage zu behaupten, dass jeder Musikliebhaber seine Freude an der Geschichte finden wird. Die musikalischen Referenzen sowie das Trivialwissen zu Liedtexten, Bands bzw. Komponisten sind wirklich sehr gut gelungen.

Die Charaktere in dieser Geschichte sind manchmal etwas skurril, aber dennoch sehr liebenswert. Frank zum Beispiel spielt weder ein Instrument, noch kann er Noten lesen, aber er hört das richtige Lied für seine Kunden, genau das Lied, dass dieser Mensch braucht. Doch bei der Fremden, die vor seinem Laden ohnmächtig wird, Ilse Brauchmann, kann Frank kein Lied hören, da ist nur die Stille. Und in dem Moment weiß Frank, dass sich sein Leben ändern wird. Die Geschichte zwischen Frank und Ilse ist nun wirklich unkonventionell. Wer hier eine klassische Liebesgeschichte erwartet, wird eines Besseren belehrt.
»In der Musik geht es um Stille« (Kapitel 6, Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie – Rachel Joyce)
Aber in „Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie“ geht es nicht nur um Frank und Ilse, sondern auch um die Verbindung zwischen Menschen, wie die zwischen einem Mann und seiner Mutter oder einer Gemeinschaft von Menschen, die ums Überleben kämpfen, in einer Gegend, in der kleinere Läden und Familienunternehmen von den großen Ketten vertrieben werden.

Diese Geschichte, in der es um mehr als nur Musik geht, hat mich wirklich sehr bewegt. Denn es geht auch um Liebe, um Beziehungen, aber auch um die Art und Weise, wie sich die Welt entwickelt. Mit diesem Roman erhält man letztendlich nichts geringeres als eine schöne, ergreifende Geschichte, die reich an Atmosphäre und Emotionen ist.

Bewertung: ★★★★★


Infos zum Buch:

Autor: Rachel Joyce
Titel: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie
Originaltitel: The Music Shop
Verlag: FISCHER Krüger
Erscheinungsdatum: 29.12.2017
Roman, 384 Seiten

*Hardcover: http://amzn.to/2CIK1P3
ISBN: 978-3-8105-1082-2

* E-Book: http://amzn.to/2meemy1
ISBN: 978-3-10-402966-5

* Affiliate Links dienen zum schnellen Auffinden der Produkte. Euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten! Am Verkauf werde ich beteiligt, wodurch ihr mich unterstützen könnt. Die Produkte können selbstverständlich auch anderweitig erworben werden. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Kommentare:

  1. Hey Tarika,

    das ist toll, dass dir das Buch so gefallen hat! Ich habe es bereits auf meiner Wunschliste, da ich ich "Die Pilgerreise..." als auch "Das Jahr, das 2 Sek..." schon sehr mochte. Der zweite Teil von Harold Fry subbt bei mir noch. Ich hoffe, ich kann das Buch dieses Jahr lesen und dann gleich auch das aktuelle. Es klingt so zauberhaft und ich wünsche mir, dass es mich ebenso berührt, wie dich!

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo monerl,

      ich kenne die anderen Bücher von der Autorin leider (noch) nicht, aber nach diesem Buch auf jeden Fall einen Blick wert.
      Das wünsche ich dir ebenfalls, dass dir das Buch dann auch so gut gefällt. :)

      Liebe Grüße,
      Tarika

      Löschen
    2. Wenn du magst kannst du HIER und HIER mal schauen. Das sind meine beiden Rezensionen zu den ungekürzten Hörbüchern von "Das Jahr, das 2 Sekunden brauchte" und "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry". Vielleicht helfen sie dir bei der Entscheidung, ob du sie noch lesen willst oder nicht. :-)

      Wünsche dir ein schönes Wochenende,
      glG vom monerl

      Löschen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail darüber.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.