Samstag, 14. April 2018

Kate McLelland: Ich erzähl dir die Welt [Rezension]

Eine Naturgeschichte ohne Worte

Ich erzähl dir die Welt: Natur-
geschichten ohne Worte (Naturbilderbuch)
Jeden Tag aufs Neue erzählt uns die Natur viele große und kleine Geschichten: Eine Blume erblüht, Leben beginnt und endet, Jahreszeiten und Wetterlagen beeinflussen, was in der Natur um uns herum geschieht. (Auszug aus dem Klappentext)

Kate McLelland schafft es, die Natur in wunderbaren atmosphärisches Illustrationen festzuhalten und kleine Geschichten zu erzählen – ganz ohne Worte. Wer dieses Natur- und Tierbuch gemeinsam mit Kindern anschaut kann so auf eine erstaunliche Entdeckungsreise gehen. Zeigen, was passiert oder eben das Kind erzählen lassen, was es sieht.
Dabei reichen die Lebensräume von der Wieder vor unserer Haustür bis zu den Ozeanen und Steppen am anderen Ende der Welt.
Wer dennoch nicht auf Text verzichten will, der findet am Ende „Naturgeschichte mit Worten“. Hier gibt es zu jeder Doppelseite einen passenden Text.

Ein tolles Buch um Kindern die Natur näher zu bringen und einige Vorgänge darin mit Bildern zu erklären.

Bewertung: ★★★★★


Infos zum Buch:

Autor: Kate McLelland
Titel: Ich erzähl dir die Welt. Naturgeschichten ohne Worte
Verlag: arsEdition
Erscheinungsdatum: 09.03.2018
Kinderbuch, 32 Seiten

ISBN: 978-3-8458-2375-1 (Hardcover)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail darüber.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.